Die Sommerromanze – Tipps für den kleinen Urlaubsflirt

Sommer, Palmen, Sonnenschein! Sommerurlaub ist für die meisten ein Inbegriff von Entspannung, gutem Essen, Strand und vielleicht auch einem lockeren Urlaubsflirt.

Denn bei schönem Wetter, einer entspannten Atmosphäre und weit weg vom Alltagsstress lässt es sich wesentlich leichter flirten, als im grauen Alltag.

Kein Wunder, dass man immer wieder von Freunden und Bekannten Geschichten hört, wie sie im Urlaub jemanden kennengelernt haben. Doch auch auf Reisen findet sich ein Flirt natürlich nicht von alleine. Je nachdem, wohin der Urlaub geht, was man selbst unternimmt und wie offen man sich anderen Menschen gegenüber verhält, können leicht und schnell neue Bekanntschaften geknüpft werden, oder aber man bleibt eher unter sich.

So hat beispielsweise die Wahl der Unterkunft enormen Einfluss darauf, wie schnell wir mit anderen Menschen ins Gespräch kommen. Als junger Urlauber ist es schwieriger, in einem sehr feinen vier-Sterne Hotel andere Leute gleichen Alters kennenzulernen.

Stattdessen sind für jüngere Urlauber vor allem Hostels sehr empfehlenswert. Dort befinden sich mehrere Betten in den Schlafsälen, wodurch direkt bei der Ankunft Bekanntschaften geknüpft werden können.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass es in einem Hotel nicht ebenfalls möglich ist, mit anderen Touristen ins Gespräch zu kommen. Geht man stets zur selben Uhrzeit frühstücken, lernt man schnell die anderen Leute um einen herum kennen, die gerne zu einer ähnlichen Uhrzeit das Buffet besuchen. 

Auch sportliche Aktivitäten wie beispielsweise Beachvolleyball machen es möglich, andere Leute kennenzulernen, da es hierfür stets mehrere Mitspieler benötigt.

Wichtig ist in erster Linie beim Flirten im Urlaub nur eines: Offenheit. Wer mit einem Lächeln seinen Urlaub genießt, locker ein Gespräch auf der Straße mit anderen beginnt, beispielsweise beim Anstellen in einer Schlange für die Bootstour, der erhöht seine Chancen auf einen prickelnden Flirt enorm. Wer stattdessen immer noch gedanklich bei der Arbeit zuhause ist, Blickkontakt zu den Menschen um sich herum vermeidet und eine abweisende Körperhaltung an sich hat, dem wird es auch im Urlaub schwer fallen, mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. 

Wir sehen: Im Urlaub gelten dieselben Flirt-Grundsätze wie bei uns in Deutschland. Wer ein Gespräch zu einem Flirt verwandeln möchte, sollte verstärkt auf tiefen Blickkontakt achten. Durch häufiges Lachen und Berührungen während unseres Gesprächs zeigen wir, dass unser Gegenüber uns gut gefällt. Und natürlich bietet es sich an, die besondere Urlaubsstimmung zu nutzen. Warum nicht gemeinsam im Meer schwimmen gehen oder abends am Strand den Sonnenuntergang beobachten?

Noch ein kleiner Tipp: Wer mit einem guten Freund oder einer guten Freundin in den Urlaub gefahren ist und sich das Hotelzimmer teilt, der sollte schon vorher besprechen, was im Falle des Falles passiert, wenn einer von beiden die Nacht nicht alleine verbringen möchte.

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß im Urlaub, gutes Wetter und vor allem, prickelnde Flirts.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche