Bildbearbeitung beim Online Dating – Wie viel ist erlaubt?

Nichts ist beim Online Dating wichtiger als das Profilbild. Wir kennen es schließlich von uns selbst: Nutzt ein anderer User kein Profilbild, klicken wir ihn oder sie erst gar nicht an.

Durch das Profilbild erhalten wir einen ersten Eindruck von der anderen Person. Wir können uns ein Bild davon machen, wie sie aussieht. Auf diese Weise stellen wir fest, ob wir ihn oder sie attraktiv finden, derjenige sympathisch aussieht und wir ihn gerne kennenlernen wollen.

Aus genau diesem Grund haben auch wir selbst uns bei unserer Galerie viel Mühe gegeben. Wir haben wirklich lange überlegt, welche Bilder wir auswählen sollen, schließlich möchten wir gerne unsere Schokoladenseite präsentieren.

Übrigens: Falls du derzeit noch auf der Suche nach einer passenden Single-Community bist, dann schau dich doch mal bei Partner-Express.de um. Dort sind zahlreiche Singles angemeldet, die neue Leute kennenlernen möchten.

Jeder lädt Bilder hoch, auf denen er vorteilhaft aussieht

Fotos zu benutzen, auf denen wir vorteilhaft aussehen, ist nicht verwerflich. Im Gegenteil, dies ist vollkommen normal.

Ähnlich handhabe wir es bei unserem Steckbrief. Auch dort vermerken wir eher „Humorvoll, unternehmungslustig und immer eine Witz auf Lager“ anstelle von „Morgens sehr muffelig, unordentlich und faul im Haushalt“.

Dennoch sollten unsere Bilder möglichst aktuell sein. Was nützt es, wenn wir Bilder hochladen, die fünf Jahre in der Vergangenheit liegen und auf denen wir 7 Kilos weniger wiegen? Vielleicht haben wir dadurch mehr Matches, doch spätestens beim ersten Treffen fliegt unsere kleine Lüge auf und es wird kein Wiedersehen geben. Am Ende bestrafen wir uns damit also nur selbst.

Wesentlich sinnvoller ist es, aktuelle Bilder auszuwählen. Auch dann, wenn wir der Meinung sind, dass wir in jungen Jahren etwas attraktiver gewesen sind.

Wie viel Bildbearbeitung ist beim Online Dating erlaubt?

Wer sich durch die zahlreichen Profile klickt stellt nicht nur fest, dass es ein beliebter Trick ist, wesentlich ältere Bilder hochzuladen. Nein. Auch das Feintuning der Fotos hat sich immer mehr verbreitet.

Auch hier spricht grundsätzlich erst einmal nichts dagegen, solange sich die Bildbearbeitung noch in Grenzen hält. Sprich: Werden ein paar Pickelchen oder andere Hautunreinheiten wegretuschiert oder auch der Fleck auf dem Oberteil. Wichtig ist, dass trotz Bildbearbeitung immer noch die Person auf dem Foto wir selbst sind.

Schwierig wird es, wenn wir gänzlich die Gesichtszüge verändern. Angefangenen bei Falten, die plötzlich verschwinden bis zur Nase, die um ein Vielfaches verkleinert wird oder die Taille, wie auf einmal einige Zentimeter schmaler ist.

Denn auch in diesem Fall muss uns klar sein, dass spätestens beim ersten Treffen das Gegenüber merkt, dass bei den Bildern sehr viel mit Bildbearbeitung nachgeholfen wurde und wir rein optisch absolut gar nicht mit unsere Fotos übereinstimmen.

Weniger ist manchmal mehr! Und gerade beim Online Dating sollten wir es den Besuchern unseres Profils ermöglichen, einen möglichst realistischen Eindruck von uns gewinnen zu können.

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Chatten und Daten!

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche