Das perfekte Kochdate

Das perfekte Kochdate eine gute Date Idee zum Kennenlernen für das erste Date

Ihr schreibt schon eine ganze Weile und obwohl ihr euch noch nie live getroffen habt, vertraut ihr euch schon irgendwie. Es fühlt sich schon nicht mehr so an, als ob du mit einer fremden Person schreiben würdest, sondern mit einer wirklich guten Bekanntschaft.

Jetzt wollt ihr es aber auch mal endlich in die Tat umsetzen und Schluss mit dem Rumgedruckse machen. Das peinliche erste Date im Café, bei dem man sich nur steif gegenüber sitzt und versucht irgendwie interessant zu wirken, könnt ihr euch zum Glück sparen. Etwas Persönlicheres muss her.

Wie wäre es da mal mit einem Kochdate? Ein Kochdate ist ideal um dein Date ein bisschen besser kennenzulernen. Natürlich ist das kein Aufruf, wildfremde Menschen in die eigenen 4 Wände einzuladen, mit denen man gefühlt ein paar Mal hin und her geschrieben hat. Doch für Aufgeschlossene und Menschen die sich bereits zu einem gewissen Grad vertrauen, ist es eine sehr schöne Idee für ein Date.

Wie das perfekte Kochdate ablaufen sollte

Das perfekte Kochdate ist weder kompliziert noch muss es sonderlich aufwendig gestaltet sein. Ihr könnt euch bereits bei einem von euch beiden treffen und von dort aus direkt los zum Supermarkt eures Vertrauens. Der gemeinsame Gang durch den Supermarkt ist deswegen so viel besser, als die Rezepte schon vorher zu kaufen, weil er etwas Normales und Alltägliches ist.

Gewohnheit gibt Sicherheit. Sollte einer von euch beiden besonders nervös zu Beginn des Dates sein, gibt der gewohnte Gang durch den Supermarkt Sicherheit, damit diese Nervosität ganz schnell wieder verfliegt.

Wenn das Kochdate bei dir stattfinden soll, dann macht es Sinn, dir einen schönen Weg für den Gang zum Supermarkt zu überlegen. Bestenfalls ist es ein Weg auf dem du schon mal etwas Unterhaltsames erlebt hast und wovon du natürlich ganz zufällig erzählen kannst.

Außerdem macht es Sinn hin und zurück nicht genau den gleichen Weg zu nehmen. Es ist zwar nichts aufwendiges, aber macht dennoch den Eindruck, als ob man gemeinsam schon wieder etwas mehr erlebt hat. Ganz nebenbei kannst du den Spaziergang so auch problemlos in die Länge ziehen, wenn ihr euch gerade gut unterhaltet.

Wieder zuhause angekommen könnt ihr euch die Aufgaben aufteilen und je nachdem was ihr gerade kochen wollt, euch beim Schneiden, Reiben, Pellen, Kneten oder was auch immer ihr tun müsst, mehr oder weniger helfen.

Dezentes Flirten ist erwünscht ihr habt schließlich ein Date

Dabei kannst du deinem Date bestimmt auch schon ein kleines Kompliment zukommen lassen oder ihn bzw. sie beispielsweise dafür necken, wie er oder sie sich beim Zwiebeln schälen anstellt.

Zu guter Letzt kannst du beim Anrichten noch so richtig punkten, wenn du begnadet anrichten kannst oder dir mit der Tischdeko besonders viel Mühe gemacht hast. Hier könntest du beispielsweise ein paar schön Blumen vorbereiten, ohne dass es übertrieben wirkt. 

Wenn bis hierher alles gut gelaufen ist, solltet ihr euch schon ein ganzes Stück besser kennengelernt haben und vielleicht auch schon einen großen Hunger entwickelt haben. Wenn nicht bereits während des Zubereitens getan, kannst du auch jetzt noch einen leckeren Wein einschenken und so die Stimmung weiter auflockern.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche