Zufriedenheit im Leben – Die Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Partnersuche

Jeder Mensch hat Aspekte in seinem Leben, die ihn unzufrieden machen. Bei dem einen ist es die Wohnsituation, bei dem anderen ist es der Job. Wieder ein anderer hadert mit seinem Aussehen, etwa der Figur. Das Leben ist nicht ausschließlich rosa rot. Und schlechte Tage lassen uns dafür unsere guten Zeiten umso mehr genießen und zu schätzen wissen.

Schwierig wird es, wenn wir mittlerweile kaum noch Zufriedenheit spüren. Wenn uns jeder und alles nur noch nervt und wir spüren, dass eine dauerhafte Unzufriedenheit sich in uns breit macht.

Viele Singles glauben, dass eine Partnerschaft diesen Mangel ausgleicht

Viele alleinstehende Menschen sind überzeugt, dass mit einer Partnerschaft endlich Zufriedenheit in ihrem Leben einkehren würde. Dabei gibt es jedoch ein maßgebliches Problem, welches an dieser Stelle gerne verdrängt oder nicht erkannt wird.

Sind wir frisch in einer Beziehung, wird der Körper von Glücksgefühlen durchströmt. Diese lassen uns unsere Sorgen und unseren Ärger vergessen. Die Zeit mit der neuen Partnerin/ dem neuen Partner an der Seite gibt uns genügend Energie, um uns für den nervtötenden Arbeitstag zu wappnen.

Leider bleibt dieser Zustand nicht dauerhaft erhalten. Mit der Zeit kommt unsere Unzufriedenheit wieder nach und nach zum Vorschein. So schön die Zeit mit der Partnerin/ dem Partner ist, wir schweben nicht mehr auf Wolke sieben. Stattdessen befindet sich unser Frust wieder auf einem ähnlichen Level, wie es vor der Beziehung als Single bereits der Fall gewesen ist.

Im schlimmsten Fall lassen wir diesen Frust sogar an dem Partner/ der Partnerin aus, obwohl gerade er am wenigsten dafür kann.

Welche Aspekte sorgen derzeit dafür, dass du nicht zufrieden bist?

Rede dir bitte nicht ein, dass deine derzeitige Unzufriedenheit ausschließlich daher rührt, dass du Single bist. Sei stattdessen ehrlich zu dir selbst. Mit welchen Punkten hast du derzeit zu kämpfen, die dich unglücklich machen? Denn genau diese solltest du in Angriff nehmen.

Machst du dies nicht, werden diese Aspekte dich weiterhin um deine Zufriedenheit berauben. Selbst dann, wenn du dich in einer Partnerschaft befindest.

Aus genau diesem Grund solltest du nicht weiterhin nach Ausreden suchen. Oftmals fällt es uns schwer, gerade die Dinge zu ändern, die uns tagtäglich aufs Neue ärgern. Der Grund hierfür ist, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist. Und mit Gewohnheiten brechen (selbst, wenn wir diese als negativ empfinden), ist immer mit einem Arbeitsaufwand und Veränderungen verbunden. Doch gerade Veränderungen sind es, was wir oftmals fürchten.

Wenn du allerdings endlich Zufriedenheit in deinem Leben spüren willst und einen Sinn in den Dingen sehen möchtest, die du tust, wirst du um Veränderungen nicht vorbei kommen.

Denke immer daran: Eine Partnerschaft ist wunderschön, doch sie ist nur die Kirsche auf dem Sahnehäubchen der Eiscreme. Sie vollendet dein Leben und bringt dir das letzte Glück, das dir noch fehlt. Fehlt es dir jedoch insgesamt an Zufriedenheit, wird sich dies auch durch eine Beziehung nicht verändern.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche